Informationen

 

 

Anreise / Busbetrieb

Es lohnt sich, das Auto zu Hause zu lassen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Es verkehren stündlich Busse vom Bahnhof Sargans (Linie 430 / Abfahrt x:06) mit Umsteigen beim Pizolpark in Mels (Linie 432 / Abfahrt x:12) nach Weisstannen Oberdorf (Ankunft x:41).

Von Mels Huob (Linie 432 / Abfahrt x:14) und Mels Post (Linie 432 / Abfahrt x:15) nach Weisstannen (Ankunft x:41) fahren die Busse am Freitag und Samstag von 06:14 – 19:14.

Am Freitag, 09.06.2017 fährt ein zusätzlicher Bus um 20 Uhr vom Bahnhof Sargans nach Weisstannen mit Halt an allen Haltestellen.

Fahrplan SBB

Dank grosszügigen Extrafahrten am Freitag und Samstag um 23:30 / 00:30 / 01:30 / 02:30 / (03:30 nur Samstag) kommen Sie auch in der Nacht bequem nach Mels/Sargans. Die Details sind hier ersichtlich:

Extrafahrten Abend / Nacht

Die Besucher des Open Air Weisstannen fahren am Freitag und Samstag gratis mit den öffentlichen Bussen sowie den Nacht-Extrafahrten ins Weisstannental und zurück nach Mels/Sargans. Am Sonntag gelten die üblichen Fahrtarife, da am Open Air kein Eintritt verlangt wird.

Falls trotzdem mit dem Auto unterwegs:
Anfahrt mit dem Auto via A3/A13 Ausfahrt Sargans/Mels. Anschliessend den braunen Wegweisern „Weisstannental“ folgen. Der Festivalparkplatz für Personenfahrzeuge befindet sich in der Nähe des Festivalgeländes. Die Anzahl Parkplätze ist beschränkt.

Bancomat

Auf dem Festivalgelände befindet sich kein Bancomat!

Bändel

Alle Besucher erhalten bei der Eingangskontrolle einen Bändel. Je nach Alter unterscheiden sich die Farben, um den Alkoholausschank zu kontrollieren. Eintritt wird ab 14 Jahren erhoben.

Behinderten-WC

Wird vom Veranstalter bereitgestellt und ist speziell gekennzeichnet.

Cash-Cards (Zahlungsmittel)

Damit an den verschiedenen Bars und Ständen sowie im Hauptzelt nicht mit Bargeld bezahlt werden muss, hat das Open-Air-OK wiederum die Cash-Cards als Zahlungsmittel bestimmt. Die Cash-Cards im Wert von Fr. 50.– oder Fr. 20.– können an der Kasse und bei den mobilen Verkäufer(innen) bezogen werden.
Nicht durchgestrichene Beträge und/oder nichtgebrauchte Cash-Cards werden zurückerstattet – jedoch nur an der Hauptkasse (Schützenhaus).

Eingangskontrolle

Nicht auf das Festivalgelände zugelassen werden Glas, Aludosen sowie Waffen. Unser Sicherheitspersonal wird die Gegenstände in Verwahrung nehmen.

Feuerstellen

Offene Feuer sind auf dem gesamten Festivalareal verboten.

Fundsachen

Während des Festivals können Fundsachen an der Hauptkasse (Schützenhaus) abgegeben bzw. abgeholt werden. Nach dem Festival werden die Gegenstände beim OK-Open-Air für maximal 30 Tage deponiert.

Gehörschutz

Leise Musik ist kein Genuss. Zu laute Musik auch nicht. Wir halten uns an die bestehende Regelung betreffend maximale Lautstärke. Wem dies immer noch zu laut ist, kann und soll sich schützen. Wir verteilen deshalb gratis Gehörschutzpfropfen. Wo? Beim Eingang, am Infostand.

Geländeöffnung

Das Gelände ist für Besucher vom Freitag, 9. Juni 2017 ab 12:00 Uhr bis Sonntag, 11. Juni 2017 um 16:00 Uhr geöffnet.

Jugendschutz / Alkoholausschank

Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren ist der Konsum von Alkohol strikte untersagt! Jugendlichen unter 18 Jahren ist der Konsum von Spirituosen und Getränke mit Spirituosen (Mixgetränke) strikte untersagt. Ist das Alter nicht zweifelsfrei über den gesetzlichen Limiten, muss ein Ausweis (nur ID) gezeigt werden.

Das Open-Air-OK legt immensen Wert auf kontrollierten Alkoholausschank. Die Abgabe von alkoholischen Getränken an jugendliche unter 16 Jahren ist strengstens verboten. Erwachsene Personen werden gebeten, ebenfalls keinen Alkohol an Jugendliche weiterzugeben. Wer gegen die Vorschriften verstösst, wird vom Gelände verwiesen.

Kinder

Kinder bis Alter 14 Jahre (Ausweispflicht) haben in Begleitung einer erwachsenen Person Gratis-Eintritt.

Klima

Das Festivalgelände befindet sich auf 1000 m.ü M. Für den Abend/die Nacht ist deshalb warme Bekleidung angesagt.

Nicht erlaubt:

  • Offene Feuer sind auf dem gesamten Festivalareal verboten
  • GLAS und ALUDOSEN sind nicht erlaubt
  • Getränke können nur in PET- oder Tetrapack-Gebinden mitgebracht werden

Besten Dank für die Einhaltung dieser Regeln. Dies wird uns ermöglichen, dass wir das Gelände so verlassen können, wie wir es angetroffen haben.

Ordnung am Festival

Unser Reinigungs-Team sorgt für eine saubere und gepflegte Festival-Atmosphäre, ihnen gebührt euer Respekt und vor allem auch eure Unterstützung! Helft mit – überall stehen «Drecksäcke» bereit.

Parkplätze

Die Parkplätze sind signalisiert und befinden sich in der Nähe des Festivalgeländes. Die Anzahl Parkplätze ist beschränkt. Abgestellte Fahrzeuge, welche den Verkehr behindern oder gefährden, werden auf Kosten des Fahrzeughalters abgeschleppt.

Sanität

Für kleinere ambulante Behandlungen ist ein Sanitätsposten vor Ort.
Für Notfälle den Rettungsdienst anfordern (Nr. 144). Take care!

Tickets / Vorverkauf

Benutzen Sie den Vorverkauf. Die Vorverkaufsstellen finden Sie auf der Seite «Tickets». Natürlich können Sie die Tickets auch vor Ort beziehen. Am Sonntag wird kein Eintritt erhoben.

Verpflegung

Auf dem Gelände werden verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten angeboten.

Zeltplatz

Die Benützung des Zeltplatzes ist kostenlos. Die Anzahl der Zeltplätze ist beschränkt. Treffen Sie frühzeitig auf dem Gelände ein.

Das Zelten ist zu folgenden Zeiten erlaubt:
Freitag, 9. Juni 2017 ab 12:00 Uhr bis Sonntag, 11. Juni 2017 um 16:00 Uhr

Bitte nutzen Sie beim Aufbau den vorhandenen Platz optimal aus; minimieren Sie die Abstände zwischen den Zelten, damit möglichst alle Besucher einen Zeltplatz erhalten. Es stehen Abfallsäcke bereit. Bitte benutzen Sie diese.

Am Sonntag-Nachmittag bitte das Zeltdorf räumen. Damit wir den Zeltplatz weiterhin gratis anbieten können, bitten wir um Mitnahme oder Entsorgung aller Mitbringsel. Vielen Dank für eure Mithilfe!

Nicht erlaubt:

  • Wohnmobile haben keine Zufahrt zum Festivalgelände
  • Offene Feuer sind auf dem gesamten Festivalareal verboten
  • Getränke können nur in PET- oder Tetrapack-Gebinden mitgebracht werden
  • Sauerei machen
  • Schlechte Laune haben
  • Glas und Aludosen sind nicht erlaubt

Tragt Wertsachen wie Geld, Ausweise, Handys, Fotoapparate immer bei Euch – Gelegenheit macht Diebe!